Schlagworte für Int. Beziehungen

Schlagwort Int. Beziehungen

In Ausland | 14.08.2017 15:32

Im sich zuspitzenden Nordkorea-Konflikt hat China einen Importstopp für Eisen, Meeresfrüchte, Blei, Kohle und Erze aus dem Nachbarland verhängt. Mit der Ankündigung des Einfuhrverbots setzte das Handelsministerium in Peking am Montag Sanktionen der Vereinten Nationen um. Der UN-Sicherheitsrat hatte die neuen, scharfen Strafmaßnahmen nach dem jüngsten Test einer Langstreckenrakete verhängt.

In Ausland | 01.08.2017 09:38

Gesundheitsministerin Pamela Rendi-Wagner (SPÖ) sieht "beste Chancen" für Wien als neuen Standort der aus London nach dem Brexit abzusiedelnden EU-Arzneimittelagentur EMA. Im ORF-Morgenjournal am Dienstag kündigte Rendi-Wagner an, im September persönlich in Brüssel mit Vertretern der EU-Kommission und der Mitgliedsstaaten zu reden. Insgesamt 23 Städte wollen die Agentur künftig beheimaten.

In Ausland | 01.08.2017 06:04

Der britischen Finanzindustrie droht bei einem harten Brexit einer Studie zufolge der Verlust Zehntausender Arbeitsplätze im Investment-Banking. Die Beratungsfirma Oliver Wyman bezifferte die möglichen Job-Verluste für Großbritannien in einer am Dienstag veröffentlichten Untersuchung auf bis zu 40.000. Auch eine führende britische Finanzpolitikerin warnte am Dienstag vor einem harten Brexit.

In Ausland | 29.07.2017 15:22

Die EU-Kommission macht Ernst. Brüssel leitet ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Polen ein, nachdem Staatspräsident Andrzej Duda am Dienstag ein Gesetz unterzeichnet hatte, das die Unabhängigkeit der Gerichte weiter einschränkt. Die Regierung in Warschau habe einen Monat Zeit, um auf das Warnschreiben zu antworten, teilte die Kommission am Samstag mit.

Wirtschaft | 29.07.2017 10:36

Eine Übersiedlung der Europäischen Arzneimittelagentur EMA von London nach Wien könnte das österreichische Bruttoinlandsprodukt innerhalb von fünf Jahren um eine Milliarde Euro steigern.

In Ausland | 20.07.2017 12:48

In der schweren diplomatischen Krise zwischen Deutschland und der Türkei hat die Regierung in Berlin eine neue Eskalationsstufe eingeleitet. Als Reaktion auf die Verhaftung des Menschenrechtlers Peter Steudtner und anderer Deutscher werden die Reisehinweise des Auswärtigen Amts für das Land verschärft, wie Außenminister Sigmar Gabriel am Donnerstag in Berlin sagte.

In Ausland | 18.07.2017 05:55

Österreich, Slowenien und Kroatien wollen am Dienstag einen Schritt zur Festigung ihrer trilateralen Kooperation setzen. Bundespräsident Alexander Van der Bellen empfängt am Vormittag in Salzburg seinen slowenischen Amtskollegen Borut Pahor und die kroatische Präsidentin Kolinda Grabar-Kitarovic zu einem Arbeitstreffen. Überschattet wird das Treffen vom Grenzstreit zwischen Ljubljana und Zagreb.

In Ausland | 17.07.2017 15:57

Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) bestreiten jede Verantwortung für einen Hackerangriff auf Katar, der die jüngste diplomatische Krise auslöste. "Der Bericht der 'Washington Post' von heute, dass wir die Katarer selbst gehackt haben, ist auch falsch", sagte der Staatsminister im Außenministerium der VAE, Anwar Gargash, am Montag in London.

In Ausland | 16.07.2017 18:23

Ohne türkischen Minister - und auch ohne Medien - haben österreichische Auslandstürken am Sonntagnachmittag in Wien-Liesing des gescheiterten Putsches vor einem Jahr gedacht. "Wir sind hier, um die Demokratie zu feiern", sagte einer der Besucher der von der regierungsnahen Union europäisch-türkischer Demokraten (UETD) ausgerichteten Veranstaltung. Die Polizei sprach von 200 Besuchern.

In Ausland | 16.07.2017 08:07

Ein Jahr nach dem Putschversuch in der Türkei hat Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan ein unnachgiebiges Vorgehen gegen die Putschisten und deren Hintermänner angekündigt.

Wirtschaft | 14.07.2017 10:07

Die britische Billigairline Easyjet bereitet sich auf den Brexit vor und hat in Österreich ein europäisches Luftverkehrsbetreiberzeugnis (AOC) beantragt.

In Ausland | 11.07.2017 14:21

Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) will beim erst im Frühjahr erneuerten Versammlungsrecht weiter nachschärfen. Für Donnerstag kündigte er einen Initiativantrag im Nationalrat an. "Es geht um die Verantwortung des Staates", denn jene die "ehrlich demonstrieren und ihre Meinung artikulieren wollen", sollen dies tun können, betonte Sobotka.

In Ausland | 08.07.2017 10:03

Die Top-Wirtschaftsmächte haben sich bei ihrem G-20-Gipfel in Hamburg auf einen Kompromiss im Handelsstreit geeinigt. Nach dpa-Informationen bekennen sich die führenden Industrie- und Schwellenländer zum freien Handel und gegen Protektionismus - allerdings wird "die Rolle legitimer Verteidigungsinstrumente im Handel" anerkannt. Beim Klimaschutz ist eine Einigung noch offen.