Schlagworte für Iran

Schlagwort Iran

In Ausland | 18.04.2020 22:31

Spanien will dien Lockdown im ganzen Land erneut um zwei weitere Wochen bis Mitternacht des 9. Mai verlängern. Das kündigte Ministerpräsident Pedro Sánchez am späten Samstagabend in einer Rede an die Nation an. Die Zahl der Coronavirus-Toten in Europa kletterte indes auf mehr als 100.000. Das sind knapp zwei Drittel der weltweiten Corona-Todesfälle.

In Ausland | 18.04.2020 14:23

In Spanien sind binnen 24 Stunden weitere 565 Menschen nach einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus gestorben. Damit stieg die offizielle Zahl der Todesopfer in der Corona-Krise auf 20.043, wie das Gesundheitsministerium am Samstag mitteilte. Steigende Todeszahlen wurden auch aus dem Iran und Russland gemeldet.

In Ausland | 21.03.2020 13:31

In Spanien steigt die Zahl der Coronavirus-Fälle weiter drastisch an. Bis zum Samstagmittag meldete das Gesundheitsministerium fast 25.000 Infizierte - 5.000 mehr als am Vortag. Die Zahl der Toten kletterte auf mehr als 1.300 nach 1.000 am Freitag. Besonders heftig betroffen ist weiter die Region Madrid, wo fast 9.000 Fälle und 800 Todesopfer verzeichnet wurden.

In Ausland | 23.02.2020 15:32

Eine positive Bilanz zog Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP) am Sonntag nach seinen Treffen mit seinem Amtskollegen Mohammad Javad Zarif und Präsident Hassan Rouhani gegenüber österreichischen Journalisten. "Es waren offene und ehrliche Gespräche", bei denen Möglichkeiten für gemeinsame Einzelprojekte zwischen dem Iran und Österreich sowie der EU angesprochen worden seien.

In Ausland | 23.02.2020 12:26

Bei einem Erdbeben in der Grenzregion zwischen dem Iran und der Türkei sind mehrere Menschen ums Leben gekommen. Das Beben habe eine Stärke von 5,7 erreicht, teilte die europäische Erdbeben-Warte EMSC am Sonntag mit. Es habe sich in einer Tiefe von fünf Kilometern ereignet. Nach Angaben der türkischen Regierung starben im Südosten des Landes acht Personen beim Einsturz von Gebäuden.

In Ausland | 22.02.2020 14:59

Bei der Parlamentswahl im Iran führt wie erwartet die Koalition der Konservativen und Hardliner, die in Opposition zu den Reformern um Präsident Hassan Rouhani steht. Am Samstag veröffentlichte erste Ergebnisse zeigten vor allem eine klare Führung der Rouhani-Gegner in der Hauptstadt Teheran. Die dort zu vergebenden 30 Sitze werden politisch als besonders wichtig eingestuft.

In Ausland | 17.01.2020 17:03

Rund eine Woche nach dem versehentlichen Abschuss einer ukrainischen Passagiermaschine im Iran hat das geistliche Oberhaupt des Landes, Ayatollah Ali Khamenei, erstmals seit Jahren wieder das Freitagsgebet in Teheran geleitet. Die "schmerzliche" Flugzeug-Tragödie dürfe nicht die "Aufopferung" des durch eine US-Drohne getöteten iranischen Generals Qassem Soleimani überschatten, sagte Khamenei.

In Ausland | 15.01.2020 13:35

Der iranische Präsident Hassan Rouhani hat im Streit um das Wiener Atomabkommen vor "falschen Schritten" gewarnt. Er reagierte damit am Mittwoch auf das Vorgehen Deutschlands, Frankreichs und Großbritanniens, die eine Schlichtung zur Rettung des Deals eingeleitet haben. "Falls ihr einen falschen Schritt macht, würde der euch nur schaden, .... nehmt doch lieber den richtigen Weg", sagte Rouhani.

In Ausland | 11.01.2020 13:24

Der Iran hat den versehentlichen Abschuss des ukrainischen Passagierflugzeugs eingeräumt. Die am Mittwochfrüh abgestürzte Maschine mit 176 Passagieren an Bord sei nahe an ein sensibles Militärgelände herangeflogen und für ein "feindliches Flugzeug" gehalten worden. Es habe sich um "menschliches Versagen" gehandelt, hieß es in einer im Staatsfernsehen am Samstag verlesenen Mitteilung des Militärs.

In Ausland | 10.01.2020 17:29

Nach Kanada und Großbritannien gehen auch die USA von einem Abschuss der ukrainischen Passagiermaschine durch den Iran aus. "Wir glauben, dass es wahrscheinlich ist, dass dieses Flugzeug durch eine iranische Rakete abgeschossen wurde", sagte US-Außenminister Mike Pompeo am Freitag im Weißen Haus. Pompeo betonte aber, man müsse die Untersuchung abwarten.

In Ausland | 10.01.2020 06:50

Nach dem Absturz einer ukrainischen Passagiermaschine mit 176 Toten bei Teheran verdichten sich die Hinweise auf einen versehentlichen Raketenbeschuss durch den Iran. Die Regierungen in Kanada und Großbritannien haben nach eigenen Angaben Informationen, die auf den Abschuss durch eine iranische Rakete hinweisen. Der Iran dementierte und verlangte von Kanada, die Informationen herauszugeben.

In Ausland | 09.01.2020 19:17

US-Regierungsvertreter glauben, dass eine Rakete der iranischen Luftabwehr zum Absturz einer ukrainischen Passagiermaschine mit 176 Toten am Mittwoch geführt hat. US-Offizielle sagten am Donnerstag, die Boeing 737-800 sei sehr wahrscheinlich versehentlich von der iranischen Luftwaffe abgeschossen worden. Iranische Behörden bekräftigten indes, dass eine technische Ursache zum Absturz geführt habe.

In Ausland | 09.01.2020 16:04

Nach dem Absturz einer ukrainischen Passagiermaschine mit 176 Toten hat der Iran Spekulationen über einen Abschuss des Flugzeugs zurückgewiesen. Die Behörden bekräftigten am Donnerstag erneut, dass eine technische Ursache zu der Katastrophe geführt habe. Laut iranischen Ermittlern befand sich die Unglücksmaschine vor dem Absturz auf dem Rückweg zum Flughafen.

In Ausland | 09.01.2020 14:44

Entspannungssignale im Konflikt zwischen den USA und dem Iran nähren Hoffnungen auf eine Beruhigung der Lage. Die Europäer machten sich am Donnerstag für neue diplomatische Bemühungen auf Basis des 2015 vereinbarten internationalen Atomabkommens stark. Dazu telefonierte EU-Ratspräsident Charles Michel mit dem iranischen Präsidenten Hassan Rouhani.

In Ausland | 09.01.2020 11:34

Bei einem Busunfall im Iran sind mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen. Das Unglück habe sich in der Nacht auf Donnerstag in der Bergregion Sawadkuh im Norden der Islamischen Republik ereignet. Als Opferbilanz nannte die amtliche Nachrichtenagentur Isna 19 Tote und 24 Verletzte, die Agentur Tasnim sprach von 20 Todesopfern.