Schlagworte für Kriminalität und Justiz

Schlagwort Kriminalität und Justiz

In Ausland | 07.08.2020 20:02

Die massive Kostenüberschreitung von rund einer halben Milliarde Euro beim Bau des Krankenhaus Nord, das in Klinik Floridsdorf umbenannt wurde, wird keine weiteren Ermittlungen nach sich ziehen. Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft fand in Sachen Untreue und Misswirtschaft nicht genügend Anhaltspunkte. Das berichtete "Wien Heute" am Freitagabend.

In Ausland | 06.08.2020 21:13

Volksanwalt Werner Amon spricht sich in der "Presse" dafür aus, das Weisungsrecht gegenüber den Staatsanwälten vom Justizministerium an einen Bundesstaatsanwalt zu übertragen. Das entspricht nicht der Parteilinie, die ÖVP hat einen Bundesstaatsanwalt immer strikt abgelehnt. Eine alte ÖVP-Forderung ist hingegen die - auch von Amon verlangte - Kontrolle der StA durch das Parlament.

In Ausland | 16.07.2020 20:57

Im Bilanzskandal um die burgenländische Commerzialbank Mattersburg könnte mehr Geld fehlen als bisher angenommen, nämlich bis zu 500 Millionen Euro, berichtet der "Kurier" in seiner Freitag-Ausgabe. Darauf würden erste Befürchtungen der Finanzmarktaufsicht (FMA) schließen lassen, heißt es.

In Ausland | 15.07.2020 19:00

Das Burgenland wird wieder von einem Bankskandal gebeutelt. Die Bankenaufsicht hat eine vergleichsweise kleine Regionalbank über Nacht zugedreht. Die Staatsanwaltschaft ist eingeschaltet. Der Bankchef ist zurückgetreten. Für Auszahlungen von Einlagen bis zu 100.000 Euro springt die Einlagensicherung ein. Unter den ersten Großkunden, die um Dutzende Millionen bangen, ist etwa die Wiener Frequentis.

In Ausland | 04.07.2020 10:48

Ein oder mehrere Tierquäler haben einer Wildente in Ried im Innkreis die Beine etwa bei der Hälfte abgeschnitten und ihr die Flügel gestutzt. Eine Spaziergängerin sah das Tier am Freitagvormittag beim Spazierengehen neben einem Weg hinter dem Freibad und verständigte die Wildtierhotline der Tierschutzorganisation Pfotenhilfe, wie diese am Samstag berichtete.

In Ausland | 03.07.2020 18:17

Ein Urteil des Wiener Landesverwaltungsgerichts zu den Coronastrafen könnte beachtliche Folgen haben. Denn das Gericht befand laut einem Bericht der "Presse", dass nur beim Betreten, aber nicht beim Verweilen öffentlichen Raums der Ein-Meter-Abstand einzuhalten war. Damit wäre kaum noch eine Strafe aufrecht zu halten.

In Ausland | 02.07.2020 06:44

Mindestens 24 Menschen sind in einer Einrichtung für Suchttherapie in Mexiko erschossen worden. Weitere sieben Menschen wurden dabei am Mittwoch in einem Vorort der zentralmexikanischen Stadt Irapuato verletzt, drei von ihnen schwer, wie die örtliche Polizei mitteilte. Fotos, die im Internet verbreitet wurden, zeigten nah beieinander auf einem Fußboden liegende Leichen junger Männer.

In Ausland | 28.06.2020 07:26

Nach der Messer-Attacke im südostenglischen Reading ist der mutmaßliche Täter am Samstag des dreifachen Mordes und dreifachen versuchten Mordes beschuldigt worden. Der 25-jährige Khairi S., ein Flüchtling aus Libyen, werde am Montag einem Richter in London vorgeführt, teilte die britische Anti-Terror-Polizei am Samstag mit.

In Ausland | 26.06.2020 16:27

Die Polizei im schottischen Glasgow hat einen Tatverdächtigen erschossen, der eine Messerattacke begangen haben soll. Man gehe derzeit nicht von Mittätern des Mannes aus, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Britische Medien berichteten von mehreren Toten. Offizielle Angaben dazu sowie zu möglichen Hintergründen der Tat gab es allerdings zunächst nicht.

In Ausland | 26.06.2020 11:10

Die Zusammenstöße nach einer Demo von kurdischen und linken Aktivisten in Wien-Favoriten beschäftigt nun auch die Politik. Im Wiener Rathaus wurden die Angriffe - mutmaßlich durch Anhänger der rechtsextremen, türkischen "Grauen Wölfe" - am Freitag einhellig verurteilt. Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) sprach von "inakzeptablen" Vorfällen, die nicht toleriert würden.

In Ausland | 22.06.2020 10:59

Pünktlich zur Verhandlung gegen den "Falter" wegen eines Streits um die Einhaltung der Wahlkampfkosten hat die ÖVP ein - freilich nicht sehr detailliertes - Zahlenwerk vorgelegt. Demnach hat die Volkspartei die Obergrenze von sieben Millionen eingehalten. Konkret listet die ÖVP für die relevanten 82 Tage vor der Wahl vergangenen September Ausgaben von 5,6 Millionen Euro auf.

In Ausland | 22.06.2020 06:14

Die Glasscherben der zerstörten Schaufenster dürften am Montag weggekehrt sein, doch damit ist der Schaden nicht behoben: Die Aufarbeitung der Chaos-Nacht in Stuttgart vom Wochenende fängt jetzt erst an. 24 Menschen wurden im Zuge der Ausschreitungen in der Nacht zum Sonntag festgenommen, mindestens 19 Polizisten verletzt. Insgesamt sollen 400 bis 500 Menschen an den Krawallen teilgenommen haben.