Schlagworte für Lawine

Schlagwort Lawine

In Ausland | 31.12.2019 10:43

Bei einem Lawinenabgang am Montag im Kärntner Skigebiet Heiligenblut-Großglockner (Bezirk Spittal an der Drau) sind insgesamt drei Personen - zwei Buben und ein Erwachsener - von den Schneemassen erfasst worden. Das berichtete die Polizei in der Nacht auf Dienstag und korrigierte damit frühere Angaben. Bei dem Sucheinsatz, der bis 22.00 Uhr lief, wurden keine weiteren Verschütteten entdeckt.

In Ausland | 30.12.2019 16:36

Im Kärntner Skigebiet Heiligenblut-Großglockner (Bezirk Spittal an der Drau) hat es am Montag einen Lawinenabgang im Bereich einer Skiroute gegeben. Ein Sucheinsatz nach möglichen Verschütteten war zunächst noch nicht abgeschlossen, sagte Polizeisprecherin Waltraud Dullnigg auf APA-Anfrage zu entsprechenden Medienberichten. Die Lawine war gegen 14.50 Uhr im Bereich der Hochfleiss abgegangen.

In Ausland | 28.12.2019 09:53

In höheren Lagen besteht in den Bundesländern Tirol und Vorarlberg am Samstag weiterhin verbreitet erhebliche Lawinengefahr der Stufe 3, in tieferen Lagen mäßige Lawinengefahr der Stufe 2. Triebschnee der vergangenen Tage ist dabei die Hauptgefahr. Die Tendenz sei allerdings "fallend" für die kommenden Tage, informierten die Lawinenwarndienste am Wochenende.

In Ausland | 27.12.2019 11:23

Das Skigebiet Ankogel in Mallnitz (Bezirk Spittal/Drau) ist am Freitag wieder für den Skibetrieb geöffnet worden. Am Donnerstag war das Gebiet nach drei Lawinenabgängen kurz hintereinander gesperrt worden. Die Lawinengefahr war auch am Freitag laut Lawinenwarndienst bei Stufe drei, also "erheblich".

In Ausland | 26.12.2019 21:10

Ein 24-jähriger Skifahrer ist am Donnerstagvormittag im Skigebiet Hochjoch (Bezirk Bludenz) in Vorarlberg von einer Lawine verschüttet worden.

In Ausland | 26.12.2019 18:57

Eine mächtige Lawine hat sechs Skiläufer in den Schweizer Alpen verschüttet. Rettungskräfte bargen zwei Leichtverletzte aus den Schneemassen, teilte die Polizei im Wintersportort Andermatt mehrere Stunden nach dem Unglück am zweiten Weihnachtsfeiertag mit. Vier Menschen hätten sich unverletzt aus dem Schnee befreien können oder seien von Rettern herausgezogen worden.

In Ausland | 25.12.2019 10:32

Die Lawinensituation bleibt in Tirol am Christtag weiter heikel. In überwiegenden Teilen des Landes herrschte oberhalb der Waldgrenze bzw. 2.400 Meter weiterhin große Lawinengefahr der Stufe vier auf der fünfstufigen Gefahrenskala. Auch in Vorarlberg bestand in höheren Lagen regional große Gefahr. Die Lawinenwarndienste mahnten Wintersportler zu größter Vorsicht.

In Ausland | 24.12.2019 12:17

Bei einem Lawinenabgang am obersteirischen Großen Bösenstein (2.448 Meter) am Vormittag des Heiligen Abends hat es entgegen ersten Befürchtungen keine Verschütteten gegeben. Die Bergrettung habe den Lawinenkegel abgesucht und den Einsatz bereits beendet, teilte die Landespolizeidirektion mit. Es wurden auch keine Spuren von Winterwanderern oder Skitourengehern entdeckt.

In Ausland | 23.12.2019 09:46

In weiten Teilen Tirols und im Vorarlberger Arlberg-Gebiet bestand am Montag in höheren Lagen große Lawinengefahr der Stufe vier auf der fünfstufigen Gefahrenskala. Die frischen Triebschneeansammlungen bildeten dabei die Hauptgefahr, teilten die Lawinenwarndienste mit. Die Experten mahnten zu Vorsicht, da auch größere Lawinen bereits durch einzelne Wintersportler ausgelöst werden konnten.

In Ausland | 19.12.2019 08:37

Ein 54-jähriger deutscher Skitourengeher ist am Mittwoch in den Stubaier Alpen im Ötztal (Bezirk Imst) unter eine Lawine geraten und hat sich dabei schwer verletzt.

In Ausland | 15.12.2019 18:05

Ein 60-jähriger Tourengeher aus Deutschland ist am Sonntag am Hohen Ifen im Kleinwalsertal beim Abgang einer Lawine ums Leben gekommen. Als er gemeinsam mit seiner Frau die sogenannte Ifenmulde abfuhr, löste sich ein etwa 400 Meter langes und 50 Meter breites Schneebrett, das den 60-Jährigen etwa 200 Meter weit mitriss und verschüttete. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät.

In Ausland | 10.12.2019 08:40

Nach bis zu 40 Zentimeter Neuschnee in den Bergen galt in Vorarlberg am Dienstag erstmals in dieser Saison erhebliche Lawinengefahr der Stufe drei auf der fünfstufigen Gefahrenskala.