Schlagworte für Libanon

Schlagwort Libanon

In Ausland | 21.11.2020 14:45

In der libanesischen Hauptstadt Beirut sind rund 70 Häftlinge aus einem Gefängnis ausgebrochen. Sie hätten die Türen zu ihren Zellen durchbrochen und vor der Flucht einige Aufseher eingesperrt, hieß es aus Sicherheitskreisen am Samstag. Einige der Ausbrecher seien mit einem gestohlenen Auto gegen einen Baum gefahren, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur NNA. Fünf Menschen kamen bei dem Unfall nach offiziellen Angaben ums Leben.

In Ausland | 20.11.2020 02:20

Der Libanon hat eine Transportfirma mit der Entsorgung von 49 im Hafen von Beirut gelagerten Containern voller entzündlicher Chemikalien beauftragt. Combi Lift habe bereits kurz nach der Vertragsunterzeichnung am 11. November mit der Entfernung des Gefahrenguts begonnen, so das Büro des Ministerpräsidenten am Donnerstag. Die Container mit ätzender Säure hätten mehr als ein Jahrzehnt unter Aufsicht der libanesischen Zollbehörde in einer Freiluft-Ladezone des Hafens gelagert.

In Ausland | 09.10.2020 23:29

Bei der Explosion eines Benzintanks in der libanesischen Hauptstadt Beirut sind nach Angaben des libanesischen Roten Kreuzes vier Menschen getötet worden. Mehr als 20 Menschen seien durch die offenbar durch einen Brand ausgelöste Explosion verletzt und ins Krankenhaus gebracht worden, berichtete der Sender Al-Jadeed am Freitag. Die Brandursache war zunächst unklar.

In Ausland | 10.09.2020 14:45

Mehr als einen Monat nach der verheerenden Explosion in Beirut ist im Hafen der libanesischen Hauptstadt erneut ein Feuer ausgebrochen. Livebilder im libanesischen Fernsehen zeigten am Donnerstag Flammen und dichte schwarze Rauchwolken. Ein Sprecher des Zivilschutzes sagte, ein Container sei in Brand gehalten. Dessen Inhalt sei unklar, ebenso die Ursache des Feuers.

In Ausland | 05.09.2020 23:00

Nach drei Tagen der Suche haben die Rettungskräfte keine Hoffnung mehr, einen weiteren Überlebenden der Explosionskatastrophe in Beirut zu finden. Unter den Trümmern eines eingestürzten Hauses gebe es "aus technischer Sicht" keine Anzeichen für Leben, sagte der Leiter des chilenischen Rettungsteams "Topos" ("Maulwürfe"), Francisco Lermanda. Es könne ausgeschlossen werden, dass dort jemand sei.

In Ausland | 04.09.2020 20:37

Ein Monat nach der verheerenden Explosion in der libanesischen Hauptstadt Beirut haben Rettungskräfte noch immer leise Hoffnung, unter einem eingestürzten Haus einen Überlebenden zu finden. Bei der fieberhaften Suche wollen sie über drei Tunnel durch die Trümmer zu dem Opfer gelangen.

In Ausland | 03.09.2020 22:08

Rund einen Monat nach der verheerenden Explosion im Hafen von Beirut haben Rettungshelfer möglicherweise Hinweise auf einen weiteren Überlebenden. Unter den Trümmern eines eingestürzten Hauses hätten ein chilenisches Rettungsteam und dessen Suchhund ein Lebenszeichen aufgespürt, meldete der libanesische Sender Al-Jadid am Donnerstag. Insgesamt seien zwei Körper ausgemacht worden.

In Ausland | 26.08.2020 12:34

Ein 41-jähriger Libanese ist am Mittwoch am Landesgericht Klagenfurt wegen krimineller Organisation, terroristischer Vereinigung und Ausbildung für terroristische Zwecke zu neun Jahren Haft verurteilt worden. Dem Mann war vorgeworfen worden, Mitglied der Hisbollah gewesen und dort auch Mitglieder angeworben und ausgebildet zu haben.

In Ausland | 14.08.2020 14:23

Eineinhalb Wochen nach der verheerenden Explosion in Beirut sind nach Angaben der Vereinten Nationen Hunderttausende auf internationale Unterstützung angewiesen. Insgesamt seien nach Schätzungen 300.000 Menschen betroffen, berichteten Vertreter humanitärer UN-Organisationen. 100.000 Beiruter seien arbeitslos geworden. Die Vereinten Nationen baten die Staatengemeinschaft um weitere Spenden.

In Ausland | 10.08.2020 16:51

Der libanesische Ministerpräsident Hassan Diab will nach der verheerenden Explosion im Hafen von Beirut seinen Rücktritt erklären. Das teilte Gesundheitsminister Hassan Hamad am Montag nach einer Kabinettssitzung mit, wie der lokale Sender MTV meldete.

In Ausland | 09.08.2020 10:48

Die Explosion von 2.750 Tonnen Ammoniumnitrat im Hafen der libanesischen Hauptstadt Beirut hat einen 43 Meter tiefen Krater in den Boden gerissen. Dies sagte ein Sicherheitsvertreter am Sonntag unter Berufung auf französische Experten, die derzeit den Unglücksort untersuchen. Insgesamt wurden laut den Behörden 158 Menschen getötet, 21 weitere werden noch vermisst.

In Ausland | 08.08.2020 09:27

Vier Tage nach den verheerenden Explosionen in Beirut werden in der libanesischen Hauptstadt immer noch mehr als 60 Menschen vermisst. Ein Vertreter des Gesundheitsministeriums sprach am Samstag von 154 Toten und mehr als 60 Vermissten. Die österreichische Regierung stellte unterdessen eine Million Euro Soforthilfe aus dem Auslandskatastrophenfonds (AKF) für den Libanon zur Verfügung.

In Ausland | 07.08.2020 08:16

Nach der Explosion in Beirut mit bis zu 150 Toten ist es in der Nacht zum Freitag vereinzelt zu Protesten gekommen. Mehrere Menschen wurden bei Zusammenstößen mit Sicherheitskräften verletzt, wie die staatliche Nachrichtenagentur NNA berichtete. Dutzende hätten versucht, die Absperrung zum Parlamentsgebäude in der libanesischen Hauptstadt zu durchbrechen.

In Ausland | 06.08.2020 10:37

Nach der verheerenden Explosion in Beirut mit mehr als 130 Toten und Tausenden Verletzten geht die Suche nach der Ursache der Detonation weiter. Eine Untersuchungskommission habe "maximal vier Tage Zeit, einen detaillierten Bericht über die Verantwortlichkeiten vorzulegen", sagte der libanesische Außenminister Charbel Wehbe am Donnerstag im französischen Radiosender Europe 1.