Schlagworte für Messerattacke

Schlagwort Messerattacke

In Ausland | 27.10.2019 18:44

Nach der Bluttat in Kottingbrunn (Bezirk Baden) ist der beschuldigte 31-Jährige nach Polizeiangaben vom Sonntagabend bei der Einvernahme umfassend geständig gewesen.

In Ausland | 22.10.2019 11:07

Bei einer Messerattacke in Wimpassing (Bezirk Neunkirchen) wurde am Montagabend ein 18-jähriger Syrer von einem Unbekannten schwer verletzt. Der Täter konnte unerkannt flüchten.

In Ausland | 15.09.2019 16:05

Ein 38-Jähriger ist am Sonntagvormittag vor einem Lokal in Wiener Neustadt durch einen Halsstich lebensbedrohlich verletzt worden. Im Zuge einer Auseinandersetzung soll ein 21-jähriger Syrer zugestochen haben. Der Asylwerber wurde nach kurzer Fahndung festgenommen.

In Ausland | 06.09.2019 13:32

Die U-Haft gegen einen 14-Jährigen, der im Juli seine Mutter in Kirchschlag im Bezirk Wiener Neustadt-Land erstochen haben soll, ist am Freitag um zwei Monate verlängert worden.

In Ausland | 30.08.2019 08:10

Der Bahnhof Wr. Neustadt war am Donnerstagabend Schauplatz einer Bluttat. Dabei wurde ein Mann schwer verletzt. Das Opfer wird derzeit im Krankenhaus Wr. Neustadt notoperiert.

In Ausland | 26.07.2019 12:27

Vier Tage nach der Bluttat in Kirchschlag in der Buckligen Welt ist die Aufregung in der kleinen Stadtgemeinde nach wie vor groß: Über den 14-Jährigen, der seine Mutter am Montag erstochen haben soll, hat das Landesgericht Wiener Neustadt am Mittwoch die Untersuchungshaft verhängt (NÖN.at berichtete). Derzeit befindet sich der Tatverdächtige in der Justizanstalt Gerasdorf.

In Ausland | 23.07.2019 21:22

In Kirchschlag in der Buckligen Welt (Bezirk Wiener Neustadt) soll ein 14-Jähriger am Montag seine Mutter erstochen haben.

In Ausland | 10.07.2019 10:28

Im Fall eines 16-jährigen Afghanen, der im September in Linz einen 19-jährigen Landsmann erstochen haben soll, hat nun ein Gutachten ergeben, dass bei dem Verdächtigen keine verzögerte Reife vorliegt.

In Ausland | 02.07.2019 09:51

Nach dem tödlichen Gewaltverbrechen an einer 52-jährigen Oberösterreicherin Ende Mai in Amstetten könnte auf der Suche nach dem mutmaßlichen Mörder ein DNA-Massentest zur Anwendung kommen. Diese Vorgehensweise sei in derartigen Verfahren "grundsätzlich immer ein Thema, wenn ein unbekannter Täter auszuforschen ist", sagte Leopold Bien, der Sprecher der Staatsanwaltschaft St. Pölten, am Dienstag.