Schlagworte für Natur im Garten

Schlagwort Natur im Garten

Gesund leben | 30.10.2019 13:38

An Wegrändern, in Parks und Gärten tragen die Rosen jetzt ihren von rot bis orange leuchtenden Fruchtschmuck zur Schau. Die Hagebutten, im Volksmund auch liebevoll Hetscherl genannt, punkten an grauen Herbsttagen nicht nur mit belebender Optik.

Neusiedl | 28.09.2019 03:21

Natürliche Gärten bieten den heimischen Tierarten trotz mehr werdender Verbauung Zuflucht und Nahrung.

Tierecke | 16.09.2019 15:52

Kürzlich wurde für Niederösterreich eine erfreuliche Entdeckung gemeldet: die Sandhummel (Bombus veteranus) konnte nach über zehn Jahren wieder nachgewiesen werden. Durch naturnahe, vielfältige Gestaltung unserer Gärten können wir aktiv zum Schutz unserer zahlreichen Wildbienenarten beitragen.

Haus Garten | 16.09.2019 15:30

Ob Narzissen, Tulpen, Winterlinge, Blausterne oder Schneeglöckchen – Zwiebelpflanzen läuten den Frühling ein und zaubern die ersten Farben in die Beete.

Haus Garten | 12.09.2019 08:30

Allerspätestens jetzt solltet ihr euren Thymian ernten, um einen würzig-duftenden Kräutervorrat für den Winter zu sichern. Durch einen späteren, starken Schnitt wäre der Neuaustrieb sonst zu jung und frostempfindlich, um gut über den Winter zu kommen.

Haus Garten | 12.09.2019 08:14

Jetzt ist die beste Zeit, um Erdbeerpflanzen zu vermehren und auf diese Weise schon für schmackhafte Früchte und reiche Ernte im nächsten Jahr vorzusorgen! Im August, wenn die Erntezeit vorbei ist, bilden sich bei ausläuferbildenden Erdbeeren die sogenannten Kindel. Das sind kleine, fertige Jungpflanzen an den Ausläufern, mit denen die Vermehrung einfach gelingt.

Haus Garten | 01.08.2019 03:20

Gerade jetzt in der Hitze des Sommers schützt eine Mulchschicht den Boden vor Austrocknung und unterstützt zugleich die Bodenorganismen.

Tierecke | 29.07.2019 15:17

Zweifellos setzen Lampen, Fackeln und andere Lichtquellen einen Garten nachts reizvoll in Szene und erfreuen sich deshalb enormer Beliebtheit. Die Schattenseite dieses Vergnügens ist jedoch eine starke Beeinträchtigung der Tierwelt.