Schlagworte für Schule

Schlagwort Schule

In Ausland | 29.10.2019 12:35

Seit dem Schuljahr 2018/19 gelten strengere Regeln für Schulschwänzer. Ab dem vierten unentschuldigten Fehltag im Laufe der neunjährigen Schulpflicht muss die Schule Anzeige erstatten, die Bezirksverwaltungsbehörde muss für die Verwaltungsübertretung Strafen zwischen 110 und 440 Euro verhängen. Im ersten Jahr wurde 3.288 Mal gestraft, wie der "Kurier" berichtet.

In Ausland | 22.10.2019 06:00

Das mit dem neuen Schuljahr in Kraft getretene Kopftuchverbot für Kinder unter zehn Jahren hat auch Auswirkungen auf den Turnunterricht. In einem neuen Rundschreiben des Bildungsministeriums zu Richtlinien für den Unterricht im Fach "Bewegung und Sport" werden konsequenterweise religiös geprägte Verhüllungen auch im Turnen untersagt, darunter fällt etwa der Burkini im Schwimmunterricht.

In Ausland | 09.10.2019 06:39

Integrationsklassen, in denen Schüler mit und ohne Behinderung gemeinsam unterrichtet werden, sind in Österreich oft gleichzeitig "soziale Brennpunktklassen". Die Leistungen der nichtbehinderten Schüler fallen dort deutlich schlechter aus als in Regelklassen ohne beeinträchtigte Schüler, zeigt eine vertiefende Analyse des Bundesinstituts für Bildungsforschung (Bifie) zu den Bildungsstandardtests.

In Ausland | 09.10.2019 06:25

Ungeachtet der Klimadebatte steigt die Zahl der Flugpassagiere in Deutschland an. Die "Rheinische Post" berichtet unter Berufung auf eine Sonderauswertung des Statistischen Bundesamtes, im deutschen Luftverkehr sei die Passagierzahl in jedem Monat seit August 2018 gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen.

In Ausland | 01.10.2019 15:57

Bei einem Angriff auf eine Berufsschule in Finnland, der örtlichen Medien zufolge mit einem Säbel verübt wurde, sind am Dienstag ein Mensch getötet und zehn weitere verletzt worden. Die Polizei setzte nach eigenen Angaben zur Beendigung des Angriffs in der Stadt Kuopio "Schusswaffen" ein. Zu den Verletzten zählte demnach der mutmaßliche Täter, der festgenommen worden sei.

In Ausland | 27.09.2019 17:35

Der "Earth Strike" der Bewegung Fridays For Future hat am Freitag zu einer Rekordbeteiligung geführt. Mehr als 65.000 Personen streikten österreichweit für besseren Klimaschutz, laut Organisatoren 150.000. Alleine in Wien gingen laut Exekutive rund 30.000 vor allem jugendliche Teilnehmer auf die Straße. "Wir sind überwältigt", sagte Aktivistin Veronika Winter, die von 80.000 Aktivisten sprach.

Chronik Gericht | 27.09.2019 05:44

Eine Woche nach den bisher größten internationalen Klimaprotesten wollen am Freitag erneut Abertausende von Menschen für mehr Klimaschutz auf die Straße gehen. Zum Abschluss einer internationalen Klimastreikwoche plant die Bewegung Fridays for Future erneut Aktionen und Kundgebungen in Dutzenden Ländern weltweit, darunter Österreich. 

In Ausland | 26.09.2019 21:30

Bei den "Earth-Strike"-Demonstrationen der Umweltbewegung "FridaysForFuture" werden am Freitag in ganz Österreich tausende Menschen auf die Straße gehen, um mehr Maßnahmen für den Klimaschutz einzufordern.

In Ausland | 20.09.2019 12:03

In Australien und der Pazifikregion haben am Freitag die ersten Aktionen zum weltweiten Klimastreik begonnen. Auf den vom Steigen des Meeresspiegels bedrohten Inseln Vanuatu, den Salomonen und Kiribati starteten bei Sonnenaufgang Protestaktionen. Kinder sangen: "Wir sinken nicht, wir kämpfen." Auch in Österreich wollen sich am Freitag zahlreiche Gemeinden an der "Week for Future" beteiligen.

Chronik Gericht | 16.09.2019 15:15

Im Fall einer Lehrerin aus dem Burgenland, deren Ex-Freund unter ihrem Namen ein erfundenes "Sex-Tagebuch" verfasst und veröffentlicht hat, hat sich die Republik Österreich nun bereit erklärt, Entschädigung zu zahlen, bestätigte Anwalt Rudolf Schaller der APA einen Bericht der "Salzburger Nachrichten". Die Suspendierung der Frau war Anfang des Jahres vom Bundesverwaltungsgericht aufgehoben worden.

In Ausland | 10.09.2019 11:16

Die jährlichen Gehaltskosten der Lehrer pro Schüler gehören in Österreich zu den höchsten innerhalb der OECD. Das zeigt die am Dienstag veröffentlichte OECD-Studie "Bildung auf einen Blick". Bedingt ist dies durch vergleichsweise kleine Klassen und hohe Gehälter. Am Arbeitsmarkt in Österreich ist zudem der noch relativ junge Bachelor-Abschluss im Vergleich wenig begehrt.