Schlagworte für Selbstmord

Schlagwort Selbstmord

Eisenstadt | 26.06.2020 18:48

Die Staatsanwaltschaft (StA) untersucht den Suizid eines 52-jährigen Psychiatriepatienten im Krankenhaus Eisenstadt. Der Mann, der im obersten Stock des Gebäudes untergebracht war, sprang nach sechs Tagen im Spital aus dem Fenster, berichtete ORF Burgenland am Freitag. Die StA ermittle wegen grob fahrlässiger Tötung. Das Spital betont, der Mann sei lege artis behandelt worden.

In Ausland | 10.06.2020 15:09

Die Ermittlungen nach der Tötung zweier Frauen in Kärnten und dem Suizid des Täters im italienischen Grenzort Tarvis am Samstag werden bezüglich der Hintergründe nicht mehr fortgeführt. Das sagte Tina Frimmel-Hesse, Sprecherin der Staatsanwaltschaft Klagenfurt, am Mittwoch auf APA-Anfrage. Wegen des Todes des Täters sei das Verfahren hier aus rechtlichen Gründen einzustellen.

In Ausland | 09.06.2020 16:05

Nach der Tötung von zwei Frauen am Samstag in Kärnten ist die Polizei am Dienstag noch immer auf der Suche nach einer der Tatwaffen gewesen. Wie das Landeskriminalamt mitteilte, wurde der Gegenstand, mit dem eine 62-jährige Frau in der Gemeinde Wernberg erschlagen wurde, "trotz intensiver Nachsuche" noch nicht gefunden.

In Ausland | 07.06.2020 12:32

Nach der Tötung zweier Frauen in Kärnten, mutmaßlich begangen durch einen 63 Jahre alten Mann, hat die Polizei am Sonntag weiter fieberhaft nach einem Motiv für die Bluttaten gesucht. Auch die Spurensicherung war noch nicht abgeschlossen, so wurde die Waffe, mit der die 62-jährige Ehefrau von ihrem Mann erschlagen worden war, bisher nicht gefunden.

In Ausland | 02.04.2020 17:05

Bei einer Bluttat in Dortmund sind fünf Menschen ums Leben gekommen. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft in der Ruhrgebietsstadt am Donnerstag gemeinsam mitteilten, tötete ein 41-jähriger Familienvater nach ersten Erkenntnissen seine 38-jährige Frau und die drei gemeinsamen Kinder im Alter von zwei, sechs und acht Jahren. Danach beging er Suizid bei einer Autobahnbrücke in der Nähe von Dortmund.

In Ausland | 27.01.2020 19:12

Im Missbrauchsskandal um den US-Millionär Jeffrey Epstein wollen die US-Ermittlungsbehörden den britischen Prinzen Andrew befragen. Das FBI habe Andrews Anwälte kontaktiert, aber noch keine Antwort bekommen, sagte US-Staatsanwalt Geoffrey Berman am Montag in New York, wie US-Medien berichteten.

In Ausland | 20.12.2019 15:06

Rund zehn Jahre nach einer beispiellosen Suizid-Serie bei der französischen Telekom sind drei frühere Manager wegen Mobbings zu Haftstrafen verurteilt worden. Darunter ist der ehemalige France-Telecom-Chef Didier Lombard, den das Pariser Strafgericht zu vier Monaten Gefängnis und einer Geldbuße von 15.000 Euro verurteilte. Er kündigte umgehend Berufung an.

In Ausland | 10.09.2019 11:36

Die Schüsse im niederländischen Dordrecht, mit denen ein Polizist am Montagabend Familienmitglieder umgebracht hatte, haben nun ein viertes Todesopfer gefordert. Eine 27-jährige Frau erlag im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen, wie die Polizei der in der Nähe von Rotterdam gelegenen Stadt am Dienstag mitteilte.

Gesellschaft | 09.09.2019 15:05

Unterstützung bei Problemen bekommen Kinder und Jugendliche seit 20 Jahren bei "Rat auf Draht". Im Vorjahr gingen 75.000 Anrufe bei der kostenlosen Hotline ein. „Die Anzahl der Suizid-Beratungen ist alarmierend“, meint Leiterin Birgit Satke.

Chronik Gericht | 06.09.2019 10:48

Am 10. September ist Welttag der Suizidprävention. "Suizid zählt zu den häufigsten Todesursachen bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen weltweit und wird trotzdem immer noch als Tabu-Thema behandelt", sagte Birgit Satke, Leiterin von "Rat auf Draht". 2018 stieg die Zahl der Suizid-Beratungen um mehr als acht Prozent. Die Helpline verzeichnet im Schnitt jeden Tag drei Anrufer mit Suizidgedanken.

In Ausland | 27.08.2019 21:05

Obwohl sich Jeffrey Epstein das Leben genommen hat, haben Opfer des mutmaßlichen Sexualstraftäters ihrem Ärger und ihrer Trauer vor Gericht Ausdruck verliehen.

In Ausland | 20.08.2019 12:20

Der wegen Sexualverbrechen angeklagte Multimillionär Jeffrey Epstein hat einem Medienbericht zufolge zwei Tage vor seinem mutmaßlichen Suizid ein Testament unterschrieben. Darin habe er sein Vermögen in Höhe von 578 Millionen Dollar (521,7 Millionen Euro) einem Treuhandfonds übertragen, schrieb die "New York Post" am Montag. Dies könnte die Entschädigung von Opfern erschweren.