Schlagworte für Straßenrennen

Schlagwort Straßenrennen

In Ausland | 28.10.2020 18:38

Vorjahressieger Primoz Roglic hat die achte Etappe der Vuelta a Espana der Radprofis gewonnen und sich in der Gesamtwertung auf den zweiten Platz verbessert.

In Ausland | 27.10.2020 17:48

Der Kanadier Michael Woods hat die 7. Etappe der Vuelta gewonnen. Der 34-Jährige vom Team EF Pro setzte sich auf dem knapp 160 km langen Teilstück aus einer kleinen Fluchtgruppe heraus vier Sekunden vor den Spaniern Omar Fraile und Alejandro Valverde durch. Im Gesamtklassement brachte die mit zwei Bergwertungen der ersten Kategorie versehene Etappe keinen Umsturz.

In Ausland | 26.10.2020 14:31

Patrick Konrad war beim Giro d'Italia auf Augenhöhe mit den Mitfavoriten Jakob Fuglsang und Vincenzo Nibali, gegen die überraschend starken Youngsters um Sieger Tao Geoghegan Hart, Jai Hindley und Joao Almeida war aber kein Kraut gewachsen. Mit Gesamtrang acht bewies der seit kurzem 29-Jährige jedoch erneut, dass er zu den besten Rundfahrern gehört. Auch Hermann Pernsteiner zeigte bei seinem Giro-Debüt als Edelhelfer mit Platz zehn stark auf.

In Ausland | 25.10.2020 17:01

Der Brite Tao Geoghegan Hart hat die 103. Auflage des Giro d'Italia gewonnen. Der 25-Jährige Ineos-Fahrer entschied im abschließenden Zeitfahren in Mailand das Duell mit dem Australier Jai Hindley zu seinen Gunsten.

In Ausland | 24.10.2020 19:46

Felix Großschartner hat bei der Vuelta am Samstag sein nächstes Top-Resultat eingefahren. Der 26-jährige Oberösterreicher kam am Samstag auf der fünften Etappe der Spanien-Radrundfahrt von Huesca über 184,4 Kilometern nach Sabinanigo mit dem Hauptfeld als Fünfter ins Ziel. Den Etappensieg holte sich der Belgier Tim Wellens, das Rote Trikot des Gesamtführenden verteidigte der Slowene Primoz Roglic (Jumbo-Visma), der den Sprint des Feldes für sich entschied.

In Ausland | 24.10.2020 17:18

Die Schlussetappe des Giro d'Italia verspricht ein Herzschlagfinale. Der Australier Jai Hindley und der Brite Tao Geoghegan Hart liegen vor dem 15,7 km langen Zeitfahren nach Mailand gleichauf, das 190-km-Teilstück am Samstag nach Sestriere hat Geoghegan Hart zeitgleich vor Hindley gewonnen. Der bisherige niederländische Gesamtleader Wilco Kelderman ist 1:32 Minuten zurück Dritter, die Österreicher Patrick Konrad und Hermann Pernsteiner sind Gesamt-Achter bzw. -Zehnter.

In Ausland | 23.10.2020 18:26

Radprofi Josef Cerny hat die aufgrund von Schlechtwetter deutlich verkürzte 19. Etappe des 103. Giro d'Italia gewonnen. Der 27-jährige Tscheche vom Team CCC konnte sich am Freitag nach 124 Kilometern von Abbiategrasso nach Asti als Solist durchsetzen. Zweiter wurde mit 18 Sekunden Rückstand der Belgier Victor Campenaerts. Der Niederösterreicher Patrick Konrad kam mit 11:43 Minuten Rückstand als Tages-26. ins Ziel und liegt in der Gesamtwertung weiter auf Rang sieben.

In Ausland | 23.10.2020 18:08

Radprofi Sam Bennett hat die vierte Etappe der 75. Vuelta a Espana gewonnen. Der 30-jährige Ire von Deceuninck-QuickStep setzte sich am Freitag nach 191,7 Kilometern von Garray nach Ejea de los Caballeros im Massensprint vor dem Belgier Jasper Philipsen und Jakub Mareczko aus Italien durch. Felix Großschartner kam so wie der Gesamtführende Primoz Roglic zeitgleich ins Ziel und ist weiter 1:17 Minuten hinter Roglic Gesamt-Siebenter.

In Ausland | 22.10.2020 18:51

Titelverteidiger Primoz Roglic ist bei der Vuelta der Radprofis weiter der herausragende Mann. Bei der zweiten Bergankunft musste sich der Slowene am Donnerstag nach 166 Kilometern von Lodosa nach La Laguna Negra de Vinuesa zwar dem Iren Dan Martin geschlagen geben, verteidigte aber souverän sein Rotes Trikot des Spitzenreiters. Der Welser Felix Großschartner beendete die dritte Etappe auf dem siebenten Platz und nimmt diese Position nun auch in der Gesamtwertung ein.

In Ausland | 22.10.2020 17:03

Der Australier Jai Hindley hat die Königsetappe des Giro d'Italia gewonnen und darf sich nun sogar berechtigte Hoffnungen auf den Gesamtsieg machen. Der Profi vom Team Sunweb setzte sich nach 207 Kilometern mit Fahrt über das Stilfserjoch vor dem Briten Tao Geoghegan Hart (Ineos) und dem Spanier Pello Bilbao (Bahrain) durch. Neuer Gesamtführender ist nach der 18. Etappe der niederländische Tages-Fünfte Wilco Kelderman (+2.18). Unter den Top 10 sind auch zwei Niederösterreicher.

In Ausland | 21.10.2020 18:30

Das spanische Movistar-Team hat spät in der Saison den ersten wichtigen Sieg eingefahren. Marc Soler feierte am Mittwoch auf der zweiten Etappe der Vuelta a Espana seinen bisher größten Erfolg. Der 26-Jährige gewann nach 151 km von Pamplona nach Lekunberri 19 Sekunden vor den vom Gesamtführenden Primoz Roglic angeführten Verfolgern. Felix Großschartner kam mit der zweiten Gruppe als 18. ins Ziel (+1:01) und war Gesamt-Neunter (+59 Sek.).

In Ausland | 21.10.2020 16:39

Hermann Pernsteiner war in seiner dritten großen Radrundfahrt am Mittwoch nahe dran am großen Coup. Der Niederösterreicher kletterte auf der 17. Etappe des Giro d'Italia mit drei Anstiegen der ersten Kategorie nach Madonna di Campiglio (203 km) als Mitglied einer Spitzengruppe auf den zweiten Rang, 31 Sekunden hinter dem Australier Ben O'Connor. Damit verbesserte sich der 30-Jährige aus dem Bahrain-Team vom 15. auf den elften Gesamtrang (+5:07 Min.).

In Ausland | 20.10.2020 20:13

Einen standesgemäßen Start in die 75. Spanien-Rundfahrt hat Titelverteidiger Primoz Roglic am Dienstag hingelegt. Der Slowene aus dem Jumbo-Visma-Team setzte sich im Bergfinish nach 173 km nach 4:22:34 Stunden durch und holte sich damit auch die zehn Sekunden Zeitgutschrift für die Gesamtwertung. Großartig hat sich auch der einzige Österreicher geschlagen: Bora-Fahrer Felix Großschartner landete mit einer Sekunde Rückstand auf dem fünften Tagesrang.

In Ausland | 20.10.2020 17:28

Der slowenische Außenseiter Jan Tratnik hat im Friaul als Mitglied einer ursprünglich 28 Fahrer großen Ausreißergruppe die 16. Etappe des Giro d'Italia gewonnen.

In Ausland | 19.10.2020 14:55

Die am Dienstag im Grenzort Irun startende 75. Spanien-Radrundfahrt steht ganz im Zeichen steigender Coronazahlen. Noch mehr als Tour de France und der hoffentlich bis Sonntag rollende Giro d'Italia wird die Vuelta damit zu einer Fahrt ins Ungewisse. Auf der immens schwierigen Route - verkürzt auf 18 Etappen - gilt Vorjahressieger Primoz Roglic erneut als Topfavorit. Chris Froome absolviert dort, wo er 2011 durchstartete, sein letztes Rennen für sein langjähriges Team.