Schlagworte für Transport

Schlagwort Transport

Wirtschaft | 01.04.2020 14:26

An der Spitze des Verkehrsverbundes Ost-Region (VOR) ist es zu einem Wechsel gekommen: Karin Zipperer folgt Thomas Bohrn als Geschäftsführerin nach, teilte das Unternehmen mit. Sie war in der Vergangenheit in Führungsfunktionen u.a. bei der Asfinag und den Wiener Netzen tätig. Gemeinsam mit VOR-Chef Wolfgang Schroll bildet sie das neue Führungs-Duo.

In Ausland | 14.03.2020 22:41

Im Kampf gegen die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus stellt die Regierung in Spanien das Land fast vollständig unter Quarantäne. Nur Wege zur Arbeit und für wirklich notwendige Besorgungen sind den Bürgern noch erlaubt, wie Regierungschef Pedro Sánchez am Samstagabend mitteilte. Spanien ist mit über 6.000 Fällen eines der am stärksten von der Coronavirus-Pandemie betroffenen Länder der Welt.

In Ausland | 14.03.2020 18:49

In Europa kämpfen die einzelnen Staaten gegen die Verbreitung des neuartigen Coronavirus an und ergreifen dabei weitere Maßnahmen. Tschechien führte in der Nacht auf Samstag wieder Kontrollen an den Grenzen zu Österreich und Deutschland ein. Italien schränkte den öffentlichen Verkehr ein und stellte Sardinien unter Quarantäne. Spanien plant eine landesweite Ausgangssperre.

In Ausland | 14.03.2020 13:51

Die tschechische Regierung hat die Schließung aller Restaurants von Samstag an für zehn Tage beschlossen. Außerdem sollen alle Geschäfte geschlossen werden. Geöffnet bleiben dürfen unter anderem der Lebensmittelhandel, Apotheken, Geschäfte für Tierfutter, Drogerien und Augenoptikergeschäfte sowie Firmenkantinen. Die Maßnahme gilt zunächst für zehn Tage.

In Ausland | 26.02.2020 14:04

Verkehrsministerin Leonore Gewessler (Grüne) greift bei der staatlichen Autobahnholding Asfinag durch. Nach Vorwürfen von illegalen Geschenksannahmen hat sie die Abberufung von Asfinag-Aufsichtsrat Siegfried Stieglitz angeordnet, teilte sie Mittwochmittag der APA mit. Bestellt wurde Stieglitz noch unter Ex-Verkehrsminister Norbert Hofer (FPÖ).

In Ausland | 22.02.2020 13:12

Die österreichweit ersten Elektro-Linienbusse mit großer Reichweite werden ab Ende Februar in Vorarlberg unterwegs sein. Die vier Fahrzeuge wurden am Samstag in Rankweil (Bez. Feldkirch) im Beisein von Umweltministerin Leonore Gewessler (Grüne) präsentiert. "Diese Busse zeigen, dass Elektromobilität alltagstauglich wird", freute sich die Ministerin.

In Ausland | 22.02.2020 09:49

Aus Vorarlberg ist beim Verfassungsgerichtshof (VfGH) Beschwerde gegen die Vignettenbefreiung eingereicht worden. Wie der ORF Vorarlberg am Samstag berichtete, wurde die Beschwerde von einer Lustenauerin eingebracht. Sie handelte stellvertretend für die Gemeinden Hohenems, Lustenau und Diepoldsau (CH), da die Gemeinden selbst in dieser Causa den Verfassungsgerichtshof nicht einschalten können.

In Ausland | 15.02.2020 15:31

Bei einem Treffen mit dem bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU) hat sich Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hinter die Forderung des Bundeslandes Tirol nach einer Reduzierung des Straßengüterverkehrs über den Brenner gestellt.

In Ausland | 02.02.2020 10:25

Ein Taxilenker ist in Villach in Kärnten Sonntagfrüh von einem Fahrgast attackiert worden, weil dieser die Fahrtkosten nicht bezahlen wollte.

Gesellschaft | 21.12.2019 13:02

Die Discobusse im Burgenland sind 2019 von 26.000 jugendlichen Fahrgästen genützt worden. Ab Jänner kommenden Jahres wird im Nordburgenland die Firma Blaguss als Betriebspartner jeden Samstag nach Wien unterwegs sein.

In Ausland | 20.12.2019 13:49

Mit der Freigabe der beiden Tunnels des Gleinalm-Abschnitts auf der steirischen Pyhrnautobahn (A9) wird höhere Verkehrssicherheit auf einer unfallträchtigen Strecke herrschen. In einem Festakt mit den Asfinag-Vorständen Josef Fiala und Hartwig Hufnagl sowie LH Hermann Schützenhöfer (ÖVP) wurden die Strecke "freigegeben". Knapp nach Mittag floss der Verkehr nach sechs Jahren Bauzeit nun zweiröhrig.

In Ausland | 19.12.2019 16:46

Ein halbes Jahr nach dem Scheitern der Pkw-Maut in Deutschland haben nun die österreichische Kapsch TrafficCom und ihr Partner CTS Eventim, die ursprünglich mit der Umsetzung der Pkw-Maut beauftragt waren, ihre Entschädigungsforderung mit rund 560 Mio. Euro beziffert.