Schlagworte für WHO

Schlagwort WHO

In Ausland | 01.06.2020 19:22

Nach der Ankündigung des US-Austritts aus der Weltgesundheitsorganisation will diese dennoch weiter mit den USA zusammenarbeiten. Die US-Mitgliedschaft in der UNO-Unterorganisation sei in den vergangenen Jahrzehnten sehr wichtig gewesen, so WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus. US-Präsident Donald Trump wirft der WHO "Missmanagement" in der Corona-Krise sowie Einseitigkeit zugunsten Chinas vor.

In Ausland | 29.05.2020 21:37

US-Präsident Donald Trump hat ein Ende der Zusammenarbeit der USA mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) verkündet. Die von den USA der WHO bisher zur Verfügung gestellten Mittel würden an andere globale Gesundheitszwecke gehen, sagte Trump am Freitag bei einer kurzfristig anberaumten Pressekonferenz. Trump warf der WHO erneut vor, unter der Kontrolle Chinas zu stehen.

In Ausland | 23.05.2020 07:11

Brasilien hat nach jüngsten Angaben die zweithöchste Zahl von Infizierungen mit dem neuartigen Coronavirus weltweit und liegt damit nun vor Russland - nur die USA haben noch mehr Fälle. Das Gesundheitsministerium in Brasilia meldete am Freitag 20.803 Infizierte mehr als am Donnerstag. Damit stieg die Zahl der Infizierten in dem mit 210 Millionen Einwohnern größten Land Lateinamerikas auf 330.890.

In Ausland | 19.05.2020 13:45

Mit neuen Attacken gegen die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat US-Präsident Donald Trump dringend nötige Vereinbarungen zur Bewältigung der Corona-Krise in den Schatten gestellt. Auf der Jahrestagung der WHO wurde am Dienstag per Video-Konferenz eine Entschließung verabschiedet, die sich für die faire Verteilung eines Corona-Impfstoffs einsetzt, sobald dieser auf dem Markt ist.

In Ausland | 18.05.2020 18:06

Die Weltgesundheitsorganisation WHO plant eine unabhängige Überprüfung des Umgangs mit der Coronavirus-Pandemie und bekommt dafür Unterstützung aus China. Eine solche Untersuchung solle zum frühest möglichen Zeitpunkt starten, kündigte WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus am Montag zu Beginn der virtuellen Jahresversammlung der Genfer Organisation an.

In Ausland | 18.05.2020 15:13

WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus hat die Weltgesundheitsorganisation gegen Kritik an ihrem Umgang mit dem Coronavirus in Schutz genommen. Die WHO habe nach dem Auftreten des Virus "früh Alarm geschlagen", sagte Tedros am Montag bei der Jahrestagung der Weltgesundheitsversammlung in Genf. Der Organisation war zuletzt vorgeworfen worden, zu spät auf das Auftreten des Virus reagiert zu haben.

In Ausland | 16.05.2020 15:32

Ob Menschen sich beim Berühren von Türschnallen, Haltegriffen oder Computertastaturen mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 anstecken können, ist nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) noch nicht bekannt. Gleichwohl seien Desinfektionen empfehlenswert, heißt es in einer am Samstag in Genf veröffentlichten Hygiene-Empfehlung der WHO.

In Ausland | 24.04.2020 05:36

Die Corona-Pandemie könnte nach Einschätzung von Experten zu einer erheblichen Zunahme der Kinder- und Müttersterblichkeit in ärmeren Ländern führen. Die Sterblichkeitsrate könne um 45 Prozent ansteigen, hieß es in einer vom Fachmagazin "Lancet" veröffentlichten Studie.

In Ausland | 18.04.2020 10:21

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) blickt mit großer Sorge auf die schnelle Ausbreitung des neuartigen Coronavirus in Afrika. In der vergangenen Woche habe sich die Zahl der Infizierten auf dem Kontinent um 51 Prozent erhöht, sagte WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus am Freitag bei einer Online-Pressekonferenz.

In Ausland | 16.04.2020 14:39

Das Europa-Büro der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hält die kommenden Wochen für ausschlaggebend für den Kampf gegen das neuartige Coronavirus. Die nächste Zeit werde "entscheidend für Europa", sagte WHO-Regionaldirektor Hans Kluge am Donnerstag auf einer Online-Pressekonferenz. In der nun beginnenden Übergangsphase zur Normalität gelte es, vorsichtig zu sein.

Eisenstadt | 12.04.2020 10:58

Der Eisenstädter Bischof Ägidius Zsifkovics hat in seiner Funktion als österreichischer "Europabischof" Kritik an der EU und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) geübt. Die Institutionen hätten mit ihren Reaktionen auf die Corona-Pandemie "eigentlich versagt", gab der 56-Jährige laut einer Kathpress-Aussendung vom Sonntag im ORF-Osterinterview zu Protokoll.

In Ausland | 11.04.2020 13:12

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) untersucht Rückfälle von Covid-19-Patienten, die nach negativen Virus-Tests als geheilt galten. "Wir stehen in enger Verbindung mit unseren klinischen Experten und arbeiten hart daran, mehr Informationen über diese individuellen Fälle zu erhalten", heißt es in einer WHO-Stellungnahme gegenüber Reuters zu ungewöhnlichen Fällen in Südkorea.

In Ausland | 08.04.2020 05:17

In den USA ist innerhalb von 24 Stunden die weltweite Rekordzahl von fast 2.000 Menschen an den Folgen der Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Laut Zahlen der Johns-Hopkins-Universität vom Dienstagabend erlagen seit dem Vortag genau 1939 Menschen in den Vereinigten Staaten der von dem neuartigen Virus ausgelösten Lungenkrankheit Covid-19.

In Ausland | 08.04.2020 05:10

Die USA fassen ein mögliches Einfrieren ihrer Zahlungen an die Weltgesundheitsorganisation (WHO) ins Auge. Seine Regierung werde prüfen, ob die Zahlungen gestoppt werden sollen, kündigte Präsident Donald Trump am Dienstag in Washington während eines Briefings zur Coronavirus-Pandemie an. Der US-Präsident wirft der WHO schwere Fehler in ihrer Reaktion auf die Ausbreitung des Virus vor.

In Ausland | 30.03.2020 18:17

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) sieht im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus keinen Nutzen im allgemeinen Mundschutztragen. Es gebe keinerlei Anzeichen dafür, dass damit etwas gewonnen wäre, sagte der WHO-Nothilfedirektor Michael Ryan am Montag in Genf. Vielmehr gebe es zusätzliche Risiken, wenn Menschen die Masken falsch abnehmen und sich dabei womöglich infizieren.