Die TOP-Lehrlinge der Energie Burgenland. Aktuell werden 40 Lehrlinge in 9 unterschiedlichen Lehrberufen im Unternehmen ausgebildet. Sie berichten über ihre Ausbildung und erzählen, wie spannend ihre Jobs sind.

Erstellt am 03. Oktober 2018 (13:09)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7357739_bvz40_18pr_energie_burgenland_david_wel.jpg
David Welleditsch - Lehrberuf: Elektrotechniker-Energietechnik - Lehrzeit: 3,5 bis 4 Jahre (Modullehre)
Maria Hollunder

David Welleditsch kommt aus Tschurndorf und ist im zweiten Lehrjahr zum Elektrotechniker-Energietechnik. Der Sch-werpunkt in seiner Ausbildung liegt in der Starkstromelektrotechnik.

Derzeit ist er mit der Montage von Zählern, der Wartung von Trafostationen, Trassenfreihaltungsarbeiten, Instandhaltungsarbeiten im Niederspannungsbereich oder mit Schalthandlungen im Niederspannungs- und Mittelspannungsbereich beschäftigt.

Ich bin ein Energiebündel!

„Ich bin technisch versiert und alles rund um das Thema Energie hat mich schon immer interessiert. Durch die abwechslungsreichen Aufgaben lerne ich extrem viel.“

Der Lehrling ist gerne im Außendienst unterwegs und erledigt seine Aufgaben engagiert: „Man kann sagen ich bin ein Energiebündel und gebe erst Ruhe, wenn ich alles weiß und die Arbeit erledigt ist.“ Bei der Energie Burgenland schätzt er neben einer umfassenden Ausbildung und einem sicheren Ausbildungsplatz auch das Angebot der Weiterbildungsmöglichkeiten. „Ich durfte schon ein 8-wöchiges Ausbildungspraktikum in einem unserer Partnerbetriebe absolvieren. Dort konnte ich die Grundlagen der Elektrotechnik im Bereich der Installationstechnik kennenlernen und auch erfahren, wie in einem anderen Betrieb gearbeitet wird“, erzählt der Lehrling. In seiner Freizeit trifft sich der Tschurndorfer am liebsten mit seinen Freunden. Beruflich ist ihm ein sehr guter Lehrabschluss ebenso wichtig wie ein sicherer Arbeitsplatz und ein gutes Betriebsklima.

440_0900_141286_bvz02_2018_energie_burgenland_logo_np_x1.jpg
zVg Energie Burgenland