Markt Allhau stellt sich vor. Für die Mitmenschen im Einsatz

Erstellt am 18. Juli 2019 (12:36)
Die drei Standortkoordinatorinnen Andrea Resch, Anita Ziermann und Sabine Uitz
Gemeinde

Hilfsbereitschaft! Das Projekt „Nachbarschaftshilfe Plus“ ist in Markt Allhau gut angelaufen und die Ortsstelle des Roten Kreuzes hat eine neue Leiterin.

Ein Termin beim Arzt, eine Fahrt in die Apotheke oder einfach nur die Begleitung in der Freizeit - oft sind ältere Menschen auf sich allein gestellt und können die Herausforderungen des Alltags nicht ohne Hilfe meistern. Die „Nachbarschaftshilfe Plus“ möchte dem entgegenwirken und hat ein Konzept ausgearbeitet, bei dem ehrenamtliche Helfer die Ausführung der sozialen Dienste übernehmen. „Nachbarschaftshilfe Plus“ ist ein überparteiliches Gemeindekooperationsprojekt. In Markt Allhau läuft das Projekt (gemeinsam mit Wolfau und Loipersdorf-Kitzladen) seit April sehr gut.

Rudolf Luipersbeck, Natascha Fleck und Bürgermeister Hermann Pferschy
Gemeinde

Zahlreiche Freiwillige sind bereits unterwegs. Die drei Standortkoordinatorinnen Andrea Resch, Anita Ziermann und Sabine Uitz bringen Hilfesuchende und Helfer zusammen. Die sozialen Dienste sind für die Bürgerinnen und Bürger gratis, die Kosten tragen die Gemeinden, das Land stellt eine Co-Finanzierung zur Verfügung. Mehr Informationen finden Sie im Internet unter: www.nachbarschaftshilfeplus.at.

Neue Leiterin für Rot Kreuz-Ortsstelle

Der Bezirksstellenleiter des Roten Kreuzes Rudolf Luipersbeck und Bürgermeister Hermann Pferschy überreichten der neuen Ortsstellenleiterin des Roten Kreuzes Natascha Fleck die Ernennungsurkunde. Frau Fleck versucht, die Arbeit des Roten Kreuzes in der Gemeinde Markt Allhau auf neue Beine zu stellen. Erfahrung dafür bringt sie mit, ist sie doch schon seit 15 Jahren für das Rote Kreuz im Einsatz. Falls jemand Interesse hat, bei dieser Aufbauarbeit mitzuhelfen zu sein, kann er sich bei der Gemeinde Markt Allhau unter 03356/202 melden. Helfende Hände sind immer willkommen.