TIPPS FÜR EIN GESUNDES (T)RAUMKLIMA. Die Behaglichkeitsformel für Ihr Haus: Außen kalt – innen behaglich warm! Außen heiß – innen angenehm kühl!

Erstellt am 26. April 2019 (09:47)
zVg
Walter Gangl, Inhaber der FirmaGangl Haustechnik

Es ist Ihr erstes Bauvorhaben. Viele Entscheidungen, die Sie dabei vorab treffen müssen, haben ein Hausleben lang Gültigkeit. So auch jene, die das Heiz- und Kühlsystem betreffen – schließlich wird dadurch Ihr Wohlbefinden in den nächsten Jahrzehnten bei Ihnen zu Hause bestimmt. Wichtig dabei ist, sich nicht nur auf den Energieerzeuger zu fokussieren, sondern vor allem darauf, wie die Wärme und Kälte in den Räumen verteilt wird. Denn die Art der Verteilung bestimmt Ihren späteren Wohnkomfort und lässt beispielsweise eine Wärmepumpe erst wirklich wirtschaftlich arbeiten. Eine schwierige Entscheidung wie Ing. Walter Gangl, Geschäftsführer des gleichnamigen Installateurbetriebes aus Mönchhof, immer wieder feststellt ist: „Sich vorzustellen, wie es sich einmal in den eigenen vier Wänden anfühlen soll oder könnte, ist für viele Kunden eine beinahe unlösbare Aufgabe. Daher lasse ich meine Bauherren im Zuge der Beratung auch - Gesundes Heizen und Kühlen - ´live´ erleben. Erst dann wird die Thematik auch im wahrsten Sinne des Wortes ´begreifbar´.“

zVg

Ein Gefühl sagt also mehr als tausend Worte, ein Gefühl des Wohlseins, der Behaglichkeit.

Doch wie schaffen wir dieses? Mit HARREITHER Flächenheizungen und –kühlungen, die in Böden, Wänden und Decken unsichtbar integriert sind. Sie aktivieren die Umschließungsflächen in einem Raum je nach Jahreszeit in großflächig homogene Heiz- oder Kühlkörper. „Das Raumklima wird dadurch erst zum Traumklima. Denn dank des Strahlungsaustausches wird ein perfektes Wohlbefinden hergestellt - frei von Luftzug und Geräuschen. Sanft, still, unsichtbar und daher gesund!“ wie Ing. Walter Gangl begeistert erklärt. Und noch ein positiver Nebeneffekt wird dadurch erzielt: aufgrund der Großflächigkeit werden niedrigste Vorlauftemperaturen erst möglich gemacht und eine maximale Energieeffizienz erreicht.

Mit Harreither als Partner verfügt Gangl über innovative Lösungen „made in Austria“. Bestens geschulte Mitarbeiter – von der Beratung über die Montage bis hin zur Übergabe – geben Bauherren ein gutes Gefühl, welches mit einer einzigartigen Systemgarantie von 10 Jahren zusätzlich untermauert wird.

Jede Lösung ist individuell

zVg
Hitherm Wandheizung. Sanft, still, unsichtbar und gesund. Flächenheizungen und –kühlungen sorgen für Behaglichkeit zu allen vier Jahreszeiten.

Da jeder Mensch unterschiedlich ist, ist folglich auch jeder Kunde anders. Daher gibt es bei Gangl keine Produkte von der Stange sondern individuelle Lösungen für kreative Kunden.

„Gemeinsam mit dem Bauherrn gestalten wir das gewünschte Klima Raum für Raum. Mit einer flexiblen Hitherm® Wandheizung können beispielsweise zusätzlich eigene Zonen mit erhöhtem Komfort geschaffen werden - warme Kuschelflächen in begehbaren Duschen sind mittlerweile heiß begehrt!“

zVg
Walter Gangl, Inhaber der Firma Gangl Haustechnik

Ing. Gangl empfiehlt jedem Kunden, sich in der Planung auch mit gesunder Kühlung zu befassen. Denn die Anzahl der Hitzetage pro Jahr nimmt stetig zu und bereitet vielen Menschen gesundheitliche Probleme im Alltag. „Gerade in Schlafräumen und im Wohnzimmer, wo wir die meiste Zeit verbringen, sichert eine stille und sanfte Kühlung das höchste Maß an Lebensqualität.“ Doch was kann man unter einer solchen Lösung verstehen? Vergessen Sie alles, was Sie bisher über Raumkühlung gehört haben. Schließen Sie die Augen – wir alle kennen dieses wunderbare Gefühl, an einem heißen Sommertag in den natürlich kühlen Raum einer Kirche oder eines Kellergewölbes einzutreten. Obwohl die Lufttemperatur in diesen Räumen oft relativ hoch ist, sorgen die kalten Mauern, Böden und Decken für angenehme Strahlungskühlung. Dieses einzigartige Gefühl der „natürlichen Kühlung“ können Sie auch bei sich zu Hause - Sommertag für Sommertag - erleben. Egal ob Neu- oder Altbau: Mit den innovativen HARREITHER Systemlösungen Hitherm® und Modul verwandeln Sie Ihre Wände und Decken nach demselben Prinzip in vollflächig homogene Kühlflächen. Die mit kaltem Wasser durchströmten Elemente - unsichtbar in Wänden und Decken integriert - sorgen so für kühle Umgebungsflächen, welche dem Raum die überschüssige Wärme entziehen. Still, sanft, unsichtbar.

zVg
Kühlung. Die Modul-Elemente werden in die Decke unsichtbar integriert und können anschließend beliebig beplankt werden. Gesunde Kühlung für höchsten Wohnkomfort an heißen Sommertagen.

Und das beste daran:

„Anders als bei herkömmlichen Luftkühlungen sind Geräusche, Verschmutzungen, Staubaufwirbelungen und Luftzug dank der innovativen Technologie passé. Daher sprechen wir von gesunder Kühlung!“ wie Ing. Walter Gangl begeistert erzählt und weiters ergänzt: „Da die HARREITHER-Systemlösungen der Flächenkühlung auch zum Heizen verwendet werden, ist Behaglichkeit zu allen vier Jahreszeiten bei Neubau und Modernisierung von Einfamilienhäusern einfach realisierbar.“

Denn: Die Zukunft des Heizens kann auch kühlen!