Rundwanderung mitten in der Weinidylle

Der Waldwanderweg schafft eine Verbindung zwischen dem Deutsch-Schützener Weinberg und dem Weinbaugebiet am Klein- und Hochcsater.

440_0008_8160141_owz34cari_wandern_4_csaterberg.jpg
Der Rundwanderweg hat einiges zu bieten. Er liefert neben einer einladenden Landschaft außerdem einige entspannende Plätze und diverse Einkehrmöglichkeiten, um regionale Spezialitäten zu verkosten.
Foto: Konrad

Der Csaterberg ist eine Weinidylle, welche mitten im Wald liegt und Teil zahlreicher Wanderrouten ist. Der Rundweg, der am Deutsch Schützener Weinberg startet, verbindet gleich zwei Weingebiete im Südburgenland miteinander. Beide Weinberge sind besonders bekannt für ihre Vielzahl an Weingütern und Weinkellern. Ein vollmundiger Blaufränkischer, ein spritziger Welschriesling und der urige Uhudler sind einige Weinsorten, die von den heimischen Winzern angebaut werden. Seit beinahe 650 Jahren wird am Csaterberg auf einer Fläche von 48 Hektar Weinbau betrieben. Durch einen Taleinschnitt wird der Doppelberg in Klein- und Hochcsater geteilt und bildet den Südwestausläufer des Eisenberges. Das versteckte Weingebiet am Csaterberg beheimatet noch sehr ursprünglich erhaltene Kellerstöckl.

440_0008_8160143_owz34cari_wandern_5_csaterberg
Rund um den Csaterberg können Süßwasseropale gefunden werden.
Konrad

Diese bieten außerdem die Möglichkeit eines ganz besonderen Urlaubserlebnisses - Aufwachen mitten im Weingarten und Ausblick bis in die ungarische Tiefebene. Der Wanderweg führt vorbei an verschiedenen Buschenschänken mit regionalen Spezialitäten. Im Gegensatz zu Heurigen-Restaurants haben diese aber nur zu bestimmten Zeiten geöffnet.

440_0008_8160139_owz34cari_wandern_3_csaterberg
Am Weinberg darf ein Besuch bei einem Buschenschank nicht fehlen.
Konrad

Reisigbuschen an den Wegweisern sind ein Zeichen dafür, dass ein Buschenschank geöffnet hat. Weitere Informationen zu den Öffnungszeiten findet man in einem Buschenschankkalender. Typische Weine aus der Region können hier verköstigt werden. Einen kulinarischen Einblick in die regionale Küche bietet der Gasthof zum Weinberg. Dort hat man auch die Möglichkeit inmitten von Ruhe und Natur in der Weinidylle zu übernachten.

440_0008_8160137_owz34cari_wandern_2_csaterberg
Neben der Weinidylle mitten im Mischwald ist der Georgssee zu sehen.
Konrad

Geologische Sonderheit in ganz Europa

Das Oberflächengestein am Csaterberg besteht fast ausschließlich aus Süßwasseropalen in verschiedensten Farbvariationen. Dieses Kieselgestein kann auch auf der Wanderung auf unterschiedlichsten Stellen gefunden werden. Besondere Fundstücke werden im Steinmuseum am Csaterberg ausgestellt. Dazu zählen unter anderem versteinerte Hölzer, Süßwasseropale sowie auch der Jaspis. Zu den wissenschaftlich wertvollsten Funden zählen unter anderem die opalisierten Hölzer, welche bereits schon vor 400 Jahren hier erforscht wurden. Der äußerst besondere Boden hat außerdem auch eine Auswirkung auf die angebauten Weine. Regionale Weinsorten können an der Vinothek verkostet werden, welche an das Steinmuseum direkt angeschlossen ist.

440_0008_8160130_owz34cari_land_wanderkarte_eisenberg_de.jpg
bergfex gmbh, Map data copyright OpenStreetMap contributors
bergfex gmbh, Map data copyright OpenStreetMap contributors

Naturerlebnis zwischen zwei Weinbergen

Der Wanderweg bietet einen Einblick in die südburgenländische Weinregion und ist für einen gelungenen Halbtagsausflug geeignet. Die Tour ist auch für Familien und größere Wandergruppen zu empfehlen. Da ein Großteil der Wanderstrecke im Wald liegt, kann man hier die Natur voll und ganz genießen. Zahlreiche Tier- und Pflanzenarten finden in den Hochwäldern ihren Lebensraum. Start und Zielpunkt der Wanderroute sind die Deutsch Schützener Berge. Nach dem Abschnitt im Wald erhält man eine weitreichende Aussicht über das gesamte Weinbaugebiet am Csaterberg.

440_0008_8160135_owz34cari_wandern_1_csaterberg
Die Aussicht des Wasserbehälters über dem Deutsch Schützener Weinberg.
Konrad

Die Wanderroute führt außerdem auch direkt an den Weinreben vorbei. Vielzählige Weinkeller zieren den Wanderweg und zeigen einen Einblick in den südburgenländischen Weinbaubetrieb. Ein weiterer Blickfang ist der Georgssee beim Georgshof, der sich mitten im Mischwald befindet. Wenn man am Ende der Wanderung wieder den Deutsch Schützener Weinberg erreicht, sollte man unbedingt die Möglichkeit nutzen, um die Aussichtsplattform des Wasserhochbehälters zu besuchen. Von dort erhält man einen weitreichenden Panoramablick über das gesamte Weingebiet von Deutsch Schützen.