Freude über ersten Platz. Das Weingut Allacher Vinum Pannonia holte mit seinem „Chardonnay Reserve Ried Altberg 2019“ den Sortensieg in der Kategorie Weißwein Reserve.

Erstellt am 14. Juli 2021 (00:02)
440_0008_8123302_bvz28_landesweinpraem_allacher_foto_nad (Large)
Allacher Vinum Pannonia GmbH. Siegerwein Chardonnay Reserve Ried Altberg 2019. N256/21. Salzbergweg 4, 7122 Gols. www.allacher.com. Am Bild Janine, Tim, Inge, Gerhard, Johanna und Michael Allacher.
N. Studeny

Seit Herbst 2018 ist das neue Weingut am Salzberg in Gols in vollem Betrieb. Das Gebäude selbst ist nach modernsten Standards in der Weinkellerei als auch nach ökonomischen und ökologischen Gesichtspunkten hin konzipiert.

Im Weingut der Familie Allacher wird das unverzichtbare Wissen der Tradition mit modernen Erkenntnissen verbunden. Was daraus wächst, sind großartige Weine. „Unsere Weingärten befinden sich auf rund 30 Hektar des einzigartigen Weinbaugebietes Neusiedlersee, darunter die legendären Rieden Altenberg, Gabarinza und Salzberg. Der Boden gibt das Potenzial. Wir die naturnahe Pflege. Frisch fruchtige Weißweine, kräftig dichte Rotweine und extraktreiche Süßweine sind das kostbare Ergebnis“, heißt es seitens des Weingutes.

Dass die Mühen im Weingarten und auch die stete Arbeit im Weinkeller mit einem Sieg belohnt werden, das freut Michael Allacher sehr. Bei der Landesweinprämierung Burgenland erreichte der „Chardonnay Reserve Ried Altenberg 2019 “ den Sortensieg in der Kategorie Weißwein Reserve. Der Wein überzeugte mit einem leuchtendem Gelbgrün, einem feinen Duft nach exotischen Früchten und einer schönen Balance zwischen kräftigem Körper und fein eingegliederter milder Säure.

Der „Chardonnay Reserve Ried Altberg 2019“ wurde zwölf Monate im neuen Barriquefass ausgebaut.

440_0900_381380_bvz28_landesweinpraem_allacher_logo
zVg