Lentsch-Wein ist top. Grüner Veltliner - Für die Winzerfamilie Lentsch bedeutet Weinbau Leidenschaft. Das schmeckt der Kunde bei jedem einzelnen Glas.

Erstellt am 02. Juli 2018 (15:05)
BVZ
Weingut Lentsch:Finalwein: Grüner Veltliner 2017. N5063/18. Neusiedler Straße 40, Podersdorf. www.weingut-lentsch.com. Im Bild: Markus Lentsch.

Längst kein Geheimtipp mehr ist der 15 Hektar große Familienbetrieb von Franz und Elisabeth Lentsch, die das Weingut gemeinsam mit Sohn Markus führen. Mit zwölf Landessiegertiteln zählt das Weingut zu den Top-Betrieben der Region. Auch bei der heurigen Landessiegerpräsentation hat das Weingut Lentsch mit dem Grünen Veltliner 2017 den Sieg eingefahren.

Konstante Weinqualität und Sortenvielfalt

Die elf Goldmedaillen bei der diesjährigen Landesprämierung unterstreichen die konstante und hervorragende Weinqualität des gesamten Sortiments.

Im Rotweinbereich haben sich die Kellermeister Franz und Markus Lentsch der Vinifikation der traditionellen Rotweinsorten Blauer Zweigelt, Blaufränkisch und St. Laurent verschrieben. Die Top-Rotweincuvée “Remanenz„ reift mindestens 18 Monate in neuen Barriques.

Bei den Weißweinen aus dem Hause Lentsch zählen Welschriesling, Grauburgunder, Chardonnay und Sämling zu den Favoriten. Sie bestechen mit Frucht und Frische sowie mit viel Finesse und Eleganz.

Auch Jungwinzer Markus Lentsch präsentiert sich mit einer eigenen Weinlinie, kräftige Weiß- und Rotweine, die ausschließlich in Holzfässern ausgebaut werden.

Ein Weinerlebnis der besonderen Art ist die Verkostung im Weingut Lentsch mit Blick auf den 30 Meter langen Gewölbekeller.

www.weingut-lentsch.com