Das Burgenland öffnet seine Tore. Anstatt der großen Events laden die heimischen Winzer und Winzerinnen im Sommer zu zahlreichen kleineren Alternativen ein.

Erstellt am 24. Juni 2020 (10:30)
Werbung

Den Event- und Kultursommer wie er schon als fixer Bestandteil in den Veranstaltungskalender des Burgenlandes integriert war, wird es aufgrund von Covid-19 in seiner gewohnten Form nicht geben. Die Wein Burgenland und die burgenländischen Weingüter stellen daher gemeinsam mit Landeshauptmann Hans Peter Doskozil, der Genuss Burgenland und der Kultur Burgenland viele kleinere Events in den Fokus. Um den Gästen Alternativen bieten zu können und dem burgenländischen Tourismus in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen, setzen die Wein Burgenland und die burgenländischen Winzer gemeinsam mit dem Land Burgenland verstärkt auf kleine Veranstaltungen von Nord bis Süd.

Mit den Stichworten „spontan – regional – kreativ“ sollen Weingüter mit kleinen Genussfesten, Picknicks im Weingarten oder Veranstaltungen in Kooperationen mit heimischen Gastronomiebetrieben und Direktvermarktern, den pannonischen Sommer ausschmücken. Vielen Winzern war es bisher nicht möglich, den Jahrgang 2019 ihren Kunden zu präsentieren – optimal dies im Sommer im kleinen Rahmen nachzuholen. Mit burgenländischen Schmankerln, regionaler Kultur und heimischen Künstlern können das sehr stimmige Events werden. Die drei Säulen des Burgenland Eventtourismus – Wein Burgenland, Genuss Burgenland und Kultur Burgenland sind mit im Boot.

Die Wein Burgenland ist die Lokomotive dieses Event- und Genusszugs und wird diese Initiative koordinieren. Sie soll den vielen burgenländischen Betrieben bei ihren Aktionen in Form von Bewerbungen und der Koordination unter die Arme greifen. Kleine finanzielle Starthilfen, welche vom Land Burgenland über das Regionalmanagement Burgenland kommen, sollen die Betriebe unterstützen. Mit einem Direkt-Beitrag in der Höhe von 300 Euro (Montag bis Mittwoch 350 Euro) sowie mit Werbeeinschaltungen in regionalen und sozialen Medien soll die Veranstaltung von Hoffesten und ähnlichen Events gefördert werden. Winzer sollen so motiviert werden kreative, der Corona Situation angepasste, Events zu veranstalten. Weitere Informationen findet man unter www.weinburgenland.at.